Gerätehaus

Gerätehaus

Das Gerätehaus von außen

Zu sehen ist das Gerätehaus von einer erhöhten Position aus. Auf der rechten Seite ist die Fahrzeughalle zu sehen mit 3 Toren, auf dem Dach dieses Teils befindet sich eine Solaranlage. Im rechten Winkel dazu sind die übrigen Räumlichkeiten untergebracht,

Hier sehen sie den Blick auf das Gerätehaus, wenn man von der Gemeindehalle her kommt. Links ist die Fahrzeughalle, rechts Umkleide- und Sozialräume, Im Hintergrund ganz rechts sieht man das Dach vom Bauhof.

Blick von oben auf das Gerätehaus in der linken Seite und dem Bauhofgebäude, dem rechten Gebäudeteil. Vor der Fahrzeughalle stehen mehrere Schirme, es findet gerade eine Veranstaltung statt.
Blick von oben auf das Gerätehaus

Der geteerte Hof vor dem Gebäude sowie der Parkplatz der anliegenden Gemeindehalle bieten ausreichend Platz zum Parken und Üben. 

Erdgeschoss

Zu sehen ist ein kleines Büro. Hier im Funkraum befinden sich zwei Stühle und ein Funkgerät.
Der Funkraum

Unser Funkraum ist mit drei 4-Meter-Band-Funkgeräten ausgestattet wovon zwei Digitalfunkgeräte sind. Die ebenfalls eingebaute Telefonanlage dient zur eventuellen Beauftragung von Unternehmen bzw. zur Absprache mit Behörden, Angehörigen,…

Bei einem Stromausfall bleiben die Geräte dank einer separaten Notstromversorgung für Stunden voll funktionsfähig.

Zu sehen ist ein Umkleideraum mit mehreren Spinten, die mit der Ausrüstung der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr belegt sind. In der Mitte der Umkleide ist eine Bank, rechts ist eine Tür zu sehen, die zu Dusche und WC führt.
Damenumkleide

Die Damenumkleide bietet Platz für die Frauen der Einsatzabteilung sowie die Mädchen der Jugendfeuerwehr. Die Tür, die im Bild zu sehen ist, führt zu Dusche und WC, außerdem ist ein direkter Zugang zum Flur und zur Fahrzeughalle möglich.

Viele Spinte sind in zwei Reihen aneinander gereiht, oben drauf sind die jeweiligen Helme der Mitglieder platziert, in der Mitte steht eine Bank.
Herrenumkleide

In der Herrenumkleide finden alle Männer und Jungen ihren eigenen Spind. Für jedes aktive Mitglied wurde bei der Planung ein Platzbedarf von 1,2 m² vorgesehen, was im Einsatzfall durch die abwechselnde Belegung durch Mitglieder der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr noch etwas vergrößert wird.

Auch hier ist ein direkter Zugang zu Flur, Dusche und WC, sowie zur Fahrzeughalle möglich.

Zu sehen sind die drei Fahrzeuge der Feuerwehr Dettighofen (TSF, LF und MTW), die vor dem jeweiligen Tor der Fahrzeughalle stehen.
Fahrzeughalle

In der Fahrzeughalle stehen unsere Fahrzeuge. Außerdem ist hier Lagerraum für Gerätschaften und eine kleine Werkstatt.

Bei schlechtem Wetter oder im Winter haben wir hier ausreichend Platz, um Übungen auch drinnen durchführen zu können.

Obergeschoss

Zu sehen ist das Kommandantenbüro, das mit Schreibtisch, Stuhl und einem PC ausgestattet ist.
Kommandantenbüro

Im Kommandantenbüro kann dieser seinen Schrift-verkehr erledigen. Außerdem befinden sich hier die Unterlagen für die Weitergabe an Lehrgangs-teilnehmer und neue Feuerwehrkameraden.

Im Jugendfeuerwehrraum sind neben einem Tischkicker und einer Kühltruhe verschiedene Materialien für die Kaffeestube untergebracht.
Jugendfeuerwehrraum

Im Jugendfeuerwehrraum findet diese Platz, um Ausbildungsgegenstände und Spiele zu lagern, oder auch das benötigte Material für die an Feuerwehrfesten allseits beliebte Kaffee-Stube.

Die Küche ist mit Spülbecken, Spülmaschine, Backofen, Herd, Kühlschrank und mehreren Schränken ausgestattet.
Küche

In der Küche sorgen ein Kühlschrank und ein Lagerraum nebenan für erfrischende Getränke nach Proben oder während Theorieeinheiten. Unser “Florians-Stüble” wird geführt von Heike und Bernd Simmler.

Der Schulungsraum ist mit ausreichend Tischen uns Stühlen ausgestattet. Hier im Bild sind diese im vorderen Bereich in U-Form angeordnet, im hinteren Bereich sind mehrere Tische zu einem Gruppentisch zusammengestellt.
Schulungsraum

Im Schulungsraum finden ca. 70 Personen Platz für Übungen, Schulungen und Versammlungen.

Hier finden unter anderem die Ausschusssitzungen, sowie Feuerwehrproben rund um Themen wie Erste Hilfe und Kartenkunde statt.

In der Kleiderkammer ist Platz für all die Ausrüstung, die aktuell nicht in Gebrauch ist: Jacken, Hosen, Helme, Handschuhe, Stiefel und vieles mehr.
Kleiderkammer

In der Kleiderkammer werden Kleidung und Ausrüstung, die aktuell nicht in Gebrauch sind, aufbewahrt. Durch das Vorhalten in gängigen Größen ist es möglich, neue Kameraden schnell auszustatten oder verschlissene Ausrüstung schnell auszutauschen.